Häufige Fragen

Vor dem Klettern

Wie läuft das ganze ab?

Zuerst erhaltet ihr von uns einen Klettergurt mit zwei Karabinern zum Sichern und einer Seilrolle zum Seilbahn fahren. Zusätzlich erhaltet ihr Handschuhe zum Klettern, wenn ihr wollt, dürft ihr auch eure eigenen benutzen. Die Handflächen müssen durch Leder geschützt sein.

Nachdem wir euch eure Gurte angezogen haben erhaltet ihr eine kurze Sicherheitseinweisung, bei der euch unter anderem gezeigt wird, wie ihr euch richtig sichert. Anschließend klettert ihr einen unserer Einweisungsparcours unter der Aufsicht eines Betreuers, der euch auf eventuelle Fehler hinweist und Tipps gibt. Wenn ihr diesen Parcours fehlerfrei beendet hab, dürft ihr für zwei Stunden selbstständig im Wald klettern.

Wann ist eine Reservierung erforderlich?

Damit wir besser planen können, bitten wir für Gruppen ab 10 Personen um eine Voranmeldung. Auch Kindergeburtstage sollten angemeldet werden. Für einzelne Personen oder Gruppen unter 10 Personen ist keine Reservierung möglich.

Wie viel Zeit muss man einplanen?

Die Kletterzeit inklusive Einweisung beträgt ca. 2,5 Stunden. An manchen Tagen kann es auch zu Wartezeiten kommen, da unsere Gurte auf eine bestimmte Zahl begrenzt sind. Letzter Einlass ist 2 Stunden vor Ende der Öffnungszeit.

Kann auch geklettert werden, wenn es regnet?

Der Kletterwald ist bei jedem Wetter geöffnet, außer bei Sturm und Gewitter. Gerne informieren wir euch über das aktuelle Wetter vor Ort: 0174 2434167

Wie alt und groß muss man sein?

Bei uns kann man ab 4 Jahren und einer Körpergröße von 1,10 m klettern. Jedoch ist eine erwachsene Begleitperson notwendig.

Wie viele Kinder darf ein Erwachsener auf dem Parcours begleiten?

Ein Erwachsener darf bis zu drei Kinder auf einem Parcours begleiten.

Was sollte man anziehen?

Zum Klettern solltet ihr auf festes Schuhwerk achten, Schultern und Hüften sollten von Kleidung bedeckt sein, außerdem kein Schmuck, kein Handy, etc. Bei uns müssen Handschuhe zum Klettern getragen werden. Gerne könnt ihr eure eigenen (Arbeits-)Handschuhe mitbringen. Die Handflächen müssen durch Leder geschützt sein.

 

Beim Klettern

Was passiert, wenn ich nicht mehr weiterkomme?

Während dem Klettern befinden sich immer Trainer im Wald, die euch unterstützen. Falls ihr ihre Hilfe braucht, ruft einfach laut um Hilfe, um sie auf euch aufmerksam zu machen. Soweit es geht helfen euch die Trainer vom Boden aus, da ihr euren Parcours im besten Fall selbstständig beenden sollt. In schwierigeren Fällen kommen sie zu euch nach oben geklettert und helfen von da. Sollte auch das nicht helfen oder ihr müsst aus Gründen den Parcours vorzeitig beenden, gibt es immer die Möglichkeit, dass ihr aus dem Parcours am Seil abgelassen werdet.

Dürfen Kinder alle Parcours klettern?

Unsere Parcours sind für bestimmte Altersgruppen freigegeben, außerdem kommt es drauf an, ob ein Erwachsener als Begleitung dabei ist oder nicht. Ein 9-jähriges Kind beispielsweise darf alleine 6 Parcours klettern (grün und grün-blau), in Begleitung einer volljährigen Person aber alle Parcours außer den Gorilla (schwarz). Genau Infos gibt es bei der Parcoursübersicht.

 

Nach dem Klettern

Kann man bei euch etwas zu trinken oder essen kaufen?

In unserem Kiosk gibt es eine große Auswahl an Getränken. Hier bekommt ihr zum Beispiel Cola, Kaffee oder Bier. Zum Essen gibt es unter anderem Kuchen, Schnitzel oder Currywurst mit Pommes.

Seit 2012 gibt es außerdem unseren Pavillon. Hier gibt es zusätzlich zu den Getränken im Kiosk noch Cocktails und Milkshakes.

 

Andere Fragen

Darf man Hunde mitbringen?

Hunde dürfen mitgenommen werden, jedoch müssen sie an die Leine.

Müssen Nicht-Kletterer bezahlen?

Personen, die nicht klettern möchten müssen keinen Eintritt bezahlen. Ihr könnt auf extra angelegten Wegen eure Lieben vom Boden aus beobachten oder euch in unserem Biergarten oder Pavillon zum Beispiel mit einem Kaffee die Wartezeit verkürzen.

 

76 Gedanken zu „Häufige Fragen“

  1. Hallo,

    gibt es die Möglichkeit, Taschen und Rucksäcke bei Ihnen sicher zu deponieren, z.B. in einem Schließfach?

    1. Am Liebsten ist es uns, wenn ihr Rucksäcke, Wertsachen und ähnliches in eurem Auto lasst. Falls das nicht möglich ist, könnt ihr solche Dinge gerne an der Kasse abgeben.

  2. Liebes Kletterwald Team,

    welches Maximalgewicht darf man denn auf die Waage bringen, wenn man klettern will?

    Viele Grüße,
    Nina

          1. hallo also für mich ist das kein problem wollte halt nur wissen ob das geht wegen denn gurten

            gruß flo

    1. Kann man schlecht sagen, hängt ganz von euch und dem allgemeinen Ansturm auf die Parcours ab, aber mit 20 – 30 Minuten kann man rechnen

  3. Hallo liebes Kletterwald Team Pottenstein,

    muss man eine erwachsene Person dabei haben, wenn man noch unter 18 ist, oder reicht da auch nur ein “PFÜ” ein Zettel der bestätigt, dass die Eltern das erlauben oder geht das auch ganz ohne?

    Liebe Grüße

    Lena

  4. Meine Tochter ist erst 5 Jahre, aber bereits 1,30 m groß und sportlich. Kann sie dennoch den Parcour ab 6 Jahren mit einem Erwachsenen bestreiten?

  5. Hallo,
    ich war heute bei euch und bin ca. 18:30 wieder heimgefahren. Ich würde gerne wissen wie das Mädchen ( ca. 16-19 Jahre) heißt, das bei den Sicherheitsgurten gearbeitet hat und mir diesen abgenommen hat. Ich hoffe das geht.

    LG

    1. Hallo,

      wenn du mir eine genauere Beschreibung der Dame gibst frag ich gerne nach, ob ich dir ihren Namen geben darf 🙂

      Grüße!

  6. Hallo, ich möchte wissen ob ich in der Schwangerschaft klettern darf? Da meine große Tochter gerne mal wieder klettern würde.

    Lg Tanja

    1. Hi Tanja,

      das kommt bisschen drauf an, was du klettern möchtest und wie weit du schon bist. Leichte Parcours und noch am Anfang der Schwangerschaft? Kein Problem. Aber je schwieriger die Parcours und je weiter in der Schwangerschaft, desto mehr gehts Richtung nein. Wenn du in die Sicherung fällst kann das leider sehr ungesund für dich und das Kind sein.
      Wenn du dir dieser Risiken bewusst bist könnt ihr gerne Mal vorbei kommen. Das letzte Wort hat aber unser verantwortlicher Trainer bzw. unser Chef.
      Für eine zweite Meinung kannst du dich auch gerne nochmal telefonisch bei uns informieren.

  7. Wie viel Sportlichkeit sollte man mitbringen? Bin nicht die sportlichste und leichteste (80kg), hab aber große Freude bei solchen Sachen – in Frankreich war ich bei einem Parcour bin aber manche Leitern nicht hochgekommen weil die Sprossen zu weit auseinander waren. Lg

    1. Hi Silke,

      alles kein Problem. So sportlich muss man bei uns nicht sein. Grün, grün-blau und blau schaffst du locker, die roten wahrscheinlich auch. Den schwarzen Parcours schaust du dir dann einfach mal von unten an und wenn du dich fit genug fühlst machst du den einfach auch noch 🙂

      Hauptsache Spaß dabei!

      Grüße

  8. Hallo,

    Ich werde vielleicht mit meiner Klasse nächste Woche Mittwoch (30.09.15) kommen. Und da würden wir gerne wissen ob es ein sondertarif für Gruppen gibt (wir sind 30 SchülerINNEN!!!).

  9. Hi,

    Familien ab 3 Personen bekommen bei euch Rabatt. Wollte mit meinem Bruder, seiner und meiner Frau und meinen zwei Neffen in den Kletterwald. Wer zählt jetzt alles zur Familie?

  10. Hallo,

    wenn ich mit meinen drei Kindern zum klettern komme, die alle drei in verschiedene Alterskategorien fallen, aber immer einen Erwachsenen zum kletten benötigen, kann man dann eventuell einen Zeitbonus bekommen, damit jeder zu seinem “Vergnüngen” kommt? (Vielleicht generell für Familien ab 3 Kinder).

    LG
    Kerstin

    1. Hi,

      Kinder ab 9 Jahren können manche Parcours schon alleine klettern, d.h. sie können sich alleine austoben während du mit jüngeren Kindern auf niedrigeren Parcours bzw. älteren auf höheren Parcours unterwegs bist.

      Vielleicht kannst du ja nochmal schreiben, wie alt deine drei sind, da lässt sich bestimmt eine gute Lösung finden.

      Allgemein ist es sinnvoll bei jüngeren Kindern mit mehr Aufsichtspersonen unterwegs zu sein, da hier der Betreuungsaufwand höher ist als mit drei zwölfjährigen, die unbedingt auf den Gorilla hoch möchten. Einen Zeitbonus gibts bei uns nicht.

  11. Hallo,
    Möchte mit meinem Sohn (4 Jahre alt) gerne vorbeikommen, zähle ich nun als Begleitperson, wenn ich selbst NICHT mitklettern kann und ihm nur zusehen möchte?

    1. Hi,

      wenn du alleine mit deinem Sohn kommst musst du mitklettern und bist entsprechend die bezahlende Begleitperson. Hat dein Sohn eine andere erwachsene Begleitung und du schaust nur vom Boden zu, dann musst du selbstverständlich nichts bezahlen.

  12. Hallo liebes Kletter-Team,

    ich leite eine Jugendgruppe und plane einen Besuch bei euch. Die Jugendlichen sind zwischen 14 und 17 Jahre alt. Wer würde im Schadensfall während des Kletterns haften?

  13. Hallo,
    wie ich gelesen habe ist es ab dieser Saison möglich mit dem FPÜ (Muttizettel) auch ohne Erwachsenen zu klettern. Müssen die Eltern anfangs vor Ort sein oder reicht der ausgefüllte Zettel?

    Muss zu dem Zettel noch eine Kopie von dem Ausweis der Mutter/Vater vorgelegt werden?

    Liebe Grüße und Danke für die Antwort

  14. Guten Tag,

    ich hatte am Montag schon einmal geschrieben und telefonisch konnte ich noch niemanden errreichen.

    Wir würden gerne am 25.5. gegen halb 11 mit ca. 20 Grundschulkindern kommen. Haben sie da noch genügend Kapazitäten?
    Telefonisch bin ich unter der
    09131/302358
    zu errerichen.

    Mit freundlichen Grüßen,

    Oliver Vornberger

    P.s.: Die Codeabfrage sehr hackelig.
    P.P.S.: Ist die erste Mail überhaupt angekommen?

    1. Wenn ihr Hilfe braucht und wir das nicht sofort mitbekommen, dann ruft einfach laut um Hilfe und wir helfen euch dann weiter, egal ob ihr irgendwo drin hängt oder einfach nur eine Frage habt.
      Auf den Boden könnt ihr nicht fallen, da ihr aus unserer Sicherung nicht rauskönnt

  15. Hallo,
    unser Sohn würde gerne mit einigen Freunden seinen Geburtstag bei Euch nachfeiern. Er wird ca. 5 Kinder einladen. Es wären also insgesamt 6 Jugendliche (13 Jahre). Reicht hier eine Begleitperson? Der Website konnte ich entnehmen, dass Kinder bis 9 Jahre eine Begleitperson benötigen und ein Erwachsener immer 3 Kinder beaufsichtigen kann. Aber wie ist es , wenn alle Kinder schon 13 sind? Wir haben nur einen VW-Sharan mit 7 Sitzen und das würde dann genau passen, 6 Kinder, 1 Fahrer.

    1. Mit 13 Jahren können die Kinder alles alleine klettern, außer den Gorilla, da wird eine Begleitperson benötigt. Wenn also nicht alle oder niemand den Gorilla klettern möchte, dann habt ihr keine Probleme mit nur einer Begleitung

  16. Hallo!
    Am vergangenen Wochenende war ich mit meiner Familie bei Euch. Uns hat es allen sehr viel Spaß gemacht. Die Parcours sind spitze, die Einweisung und die Betreuung des Personals war auch sehr gut. Oben in den Bäumen haben wir uns sehr sicher gefühlt. Da wir schon einige Hochseilgärten kennen und wir uns ab und an den Kopf gestoßen haben, ist uns aber eine besondere Sache aufgefallen. Warum muss man bei euch keinen Helm tragen? Vielen Dank für die Auskunft!

    1. Hi,
      danke für das Lob! 🙂
      Ein Helm ist in einem Kletterwald mehr gefährlich, als dass er schützt. Kletterhelme dienen in erste Linie dem Schutz vor herunterfallenden Dingen beim Klettern, z.B. Steinen. Die hast du im Kletterwald aber nicht, also fällt dieser Punkt weg. Klar, gegen irgendwo Mal den Kopf stoßen hilft er auch, hier musst du aber die negativen Eigenschaften von einem Helm im Kletterwald sehen. Du kannst damit sehr leicht irgendwo hängen bleiben, zum Beispiel an Stahlseilen unter denen du durchklettern musst. Falls dir das bei einem Sturz passiert kannst du dich sehr leicht strangulieren. Genau aus dem Grund gibt es bei uns keine Helme und auch deswegen darf niemand mit Rücksäcken oder Taschen klettern.

  17. Ich hatte vor mit meinem Austauschschüler aus China am nächsten Wochenende bei euch vorbeizukommen und wollte fragen, ob er irgendeine Erlaubnis der Eltern etc. mitnehmen muss (14 Jahre alt).

  18. Hallo ist es möglich dass meine 2 kleinen Kinder (10 und 8 Jahren )von meinem großen begleitet werden (15 Jahre) da ich einen Bandscheiben Vorfall hatte und daher nicht kletten kann,bin alleinerziehende. Sonst können meine Kids nie klettern.?

  19. Hallo hätte mal Interesse zu euch zu schaffen.Wollte nur wissen wie es mit Parkmöglichkeiten aussieht.Nicht das wir umsonst fahren.Danke

  20. Hei,

    gibt es bei euch eine Möglichkeit auch länger als 2 Stunden zu klettern?
    Wir haben einen sehr weiten Anfahrtsweg, sodass es sich für 2 Stunden kaum rentieren würde zu kommen.

  21. Hallo, ich wollte wissen, wie das von euch aus mit Epilepsiebetroffenen aussieht. Ob das von euch grundsätzlich abgelehnt wird, oder ob man vielleicht durch zusätzliche Betreuung oder ähnliches doch klettern kann.

    1. Hi,

      ein Problem damit haben wir nicht, aber in erster Linie gilt klettern auf eigene Gefahr, wie bei jedem anderen Gast auch.
      Wie sehr die Person betreut werden muss kann ich schlecht einschätzen. Eine Begleitung sollte auf jeden Fall dabei sein, vielleicht sogar zwei. Sagt auf jeden Fall auch an der Kasse Bescheid.

  22. Hallo, mein Sohn ist am 24.01.2014 geboren und ist in der Saison 2017 im 4 Lebensjahr. Er ist über 110cm groß. Darf er im Sommer bei euch mit Begleitperson klettern?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.